Aktuelle Seite: Startseite » Stellenangebote » Studentische/Wissenschaftliche Hilfs­kraft Bioin­for­matik (m/w/d)

Studentische/Wissenschaftliche Hilfs­kraft Bioin­for­matik (m/w/d)

Das MPZ (https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pathologischesinstitut/allgemeine-pathologie/ueber-uns/molekularpathologisches-zentrum-mpz) des Univer­si­täts­kli­nikums Heidelberg ist eines der führenden Zentren für molekulare Diagnostik in Europa. Das Leistungs­spektrum umfasst ein umfang­reiches Portfolio an moleku­laren Methoden der prädik­tiven und prognos­ti­schen Tumor­dia­gnostik. Am MPZ arbeitet ein inter­dis­zi­pli­näres Team aus Ärzt:innen, Biolog:innen und Bioinformatiker:innen in Forschung, Entwicklung und Kranken­ver­sorgung eng zusammen.

Zur Weiter­ent­wicklung der IT-Struktur für die Verar­beitung von DNA- und RNA-Sequen­zie­rungs­daten suchen wir Verstärkung für die AG Klinische Bioin­for­matik (Leitung: Prof. Dr. Jan Budczies) (https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pathologisches-institut/allgemeinepathologie/forschung/arbeitsgruppen/ag-budczies-medical-bioinformatics). Für die bioin­for­ma­tische Prozes­sierung dieser Daten verfügen wir über einen Park von leistungs­fä­higen CPU‑, GPU‑, und FPGA-Servern.

Herzstück für die Speicherung und Verar­beitung der Sequen­zie­rungs­daten ist unser Labor-Infor­ma­tions-Management-System (LIMS). Dabei handelt es sich um ein selbst entwi­ckeltes System, das die hochspe­zia­li­sierten und innova­tiven diagnos­ti­schen Arbeits­ab­läufe in der perso­na­li­sierten Onkologie abbildet.

Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Weiter­ent­wicklung des Frontends für unser Labor-Infor­ma­tions- und Management-System
  • Mitarbeit bei der Erstellung einer Schnitt­stelle zum Export des struk­tu­rierten Befund­da­ten­satzes

 

Profil:

  • Studierende:r der Infor­matik, Medizin­in­for­matik oder eines mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­lichen Faches
  • Kennt­nisse und idealer­weise Erfah­rungen bezüglich SQL-Daten­banken
  • Kennt­nisse und Erfah­rungen in der Web-Program­mierung (HTML, CSS, und Javascript)
  • Idealer­weise Kennt­nisse und Erfahrung bezüglich PHP und Laravel
  • Idealer­weise Kennt­nisse von Formaten für den Austausch struk­tu­rierte Daten (JSON, XML, FHIR)
  • Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit in Englisch, Deutsch­kennt­nisse sind von Vorteil
  • Freude an der Arbeit im inter­dis­zi­pli­nären Team
  • Mobilität (Arbeiten finden in verschie­denen Gebäuden statt)

Ansprech­part­nerin:

Yvonne Reichelt