ISCB Affiliated Group Logo

Ihre Aufgaben
Die Arbeitsgruppe Bioinformatik und Medizinische Informatik beschäftigt sich mit der Integration und Analyse von molekularbiologischen und medizinischen Datenquellen. Ein aktueller Arbeitsbereich befasst sich mit der Entwicklung von neuartigen Methoden zur Vorhersage genetisch bedingter Interaktionen von Arzneimitteln.
Der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber obliegen Forschungstätigkeiten im Bereich der Informationsfusion und/oder Datenvisualisierung durchführen und darauf aufbauend biomedizinische Informationssysteme zur Analyse von Arzneimittel Interaktionen konzipieren und implementieren. Dadurch soll das existierende Forschungsprogramm (KALIS) für die Identifikation und Reduktion von Arzneimittel Interaktionen unter Berücksichtigung der molekularen Wirkmechanismen weiterentwickelt werden (75 %).
Zudem nimmt die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber Aufgaben im Rahmen der Lehre und Betreuung von Bachelor-und Masterstudierenden wahr (25 %).

Ihr Profil
Das erwarten wir
-abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Bioinformatik oder einer angrenzenden Disziplin (Masterabschluss als auch Bachelorabschluss ist möglich)
-selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
-ausgeprägte Organisations-und Koordinationsfähigkeit
-kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
Das wünschen wir uns
-Erfahrungen im Bereich molekularer Wirkmechanismen und biochemischer Prozessmodellierung
-Erfahrungen im Bereich der Datenintegration und Informationsfusion

-Erfahrung bei der Betreuung von studentischen Projekt-oder Abschlussarbeiten

-Publikationstätigkeit und Erfahrungen im Bereich der Entwicklung und Implementierung webbasierter Informationssysteme

Unser Angebot
Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Qualifizierung bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß §2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVGfür die Dauer von drei Jahren befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in Teilzeit möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs-und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss18342 in einem einzigen pdf-Dokument an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 2Wochen nach Veröffentlichung. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter
http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/2018_DS-Hinweise.pdf.

Bewerbungsanschrift
Universität Bielefeld
Technische Fakultät, AG Bioinformatik/Med. Informatik
Herrn Prof. Dr. Ralf Hofestädt
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld
Ansprechpartner
Prof. Dr. Ralf Hofestädt
0521 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!