Deprecated: Required parameter $options follows optional parameter $loglevels in /mnt/web116/a2/77/56981777/htdocs/joomla_02/libraries/rokcommon/RokCommon/Logger/Joomla.php on line 33 Deprecated: Required parameter $category follows optional parameter $loglevels in /mnt/web116/a2/77/56981777/htdocs/joomla_02/libraries/rokcommon/RokCommon/Logger/Joomla.php on line 33 Fachgruppe Bioinformatik - Bioinformatiker*in als Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d)

ISCB Affiliated Group Logo

Bioinformatiker*in als Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Zeitraum bis zum 31.12.2025 (Projektende) mit 39,83 Wochenstunden (TV-L E13)

Das Medizinische Proteom-Center ist eines der führenden Institute für die Proteom- und Proteinanalytik. Seit 2019 ist es als Kompetenzbereich „Medizinische Proteomanalyse“ Teil des Forschungsbaus „PRODI –molekulare Protein-Diagnostik“. Der Forschungsbereich "Medizinische Bioinformatik" betreibt Forschung im Bereich Bioinformatik der Proteomik und wertet quantitative Proteom-Daten statistisch mit eigenen Tools und Algorithmen aus.

Im Rahmen des Forschungsprojektes CONFUSED wird die einzustellende Person massenspektrometrisch gemessenen Spektren von Plasma und Blutzellen unter Verwendung neuster Datenanalyse-Software auswerten und mithilfe von statistischen Methoden quantitative Ergebnisse über Peptid und Protein-Verhältnissen erschließen. Mit Zugabe von klinischen Zusatzdaten soll unter Verwendung von multivariaten Methoden, wie beispielsweise Klassifikationsmodellse (KI), eine vorzeitige Vorhersage für das Auftreten eines postoperativen Delirs erarbeitet werden. Das Ziel des Projekts ist eine frühzeitige Diagnose um mögliche Risikopatienten identifiziert zu können.

Ihre Aufgaben:
* Auswertung oder Implementierung einer automatisierten Analyse-Workflows von massenspektrometrisch gemessenen Daten * Bioinformatische und statistische Analyse von Proteomik-, klinischen- und weiteren *Omik-daten * Verwendung von multivariaten Methoden für die Erstellung eines Klassifikators, um Risikopatienten zu identifizieren* Formulierung von Projektberichten und Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen * Nach ausführlicher Einarbeitung, selbstständiges Einarbeiten in weitere Themen in der Proteomik-basierten Bioinformatik wie weitere/neuere Peptid-Suchmaschinen/Quantifizierungs-Methoden oder Machine Learning

Ihr Profil:
* Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) der (Bio-)Informatik, Statistik oder eines vergleichbaren Studiengangs. * Außerdem haben Sie Kenntnisse und/oder Erfahrungen in den folgenden Bereichen der wissenschaftlichen Datenanalyse im Bereich der Lebenswissenschaften: - Algorithmen, Methoden und Anwendung von statistischen Verfahren für die Auswertung von großen Datenmengen - Multivariate Methoden für die Klassifizierung, wie Regression, SVM, aber auch weitere KI-Modellen - Programmierung in mindestens einer der Programmiersprachen: Python, R oder einer vergleichbaren Skriptsprache - Erfahrung in Datenverarbeitung und -visualisierung von Spektren-Datensätzen (wünschenswert) - Erfahrung mit typischen Methoden in der Bioinformatik der Proteomik (z.B.: Target-Decoy-Approach) (wünschenswert) - Freude am selbstständigen Einarbeiten in neue und aktuelle Themen in der Proteomik und Massenspektrometrie (wünschenswert)

Wir bieten:
* ein freundliches und kollegiales Umfeld * ein dynamisches Umfeld * einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz * umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten * Arbeit in einem hochrelevanten klinischen Forschungsprojekt

Weitergehende Informationen:
Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.
In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch der sich bewerbenden Person (m/w/d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats. https://www.wpr.ruhr-uni-bochum.de/

Umfang: Vollzeit Dauer: befristet Beginn: nächstmöglich, Bewerben bis: 11.03.2024

Ansprechpartner/in für weitere Informationen: Dominik Lux, Tel.: +49234 32 18110
Karin Schork, Tel.: +49234 32 18076

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 2908 bis zum 11.03.2024 per E-Mail an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

https://jobs.ruhr-uni-bochum.de/jobposting/a0e152b7739413be0d1ef2bea8b1e5b59c88c8e40?ref=homepage 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.