Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

Die Medizinische Fakultät besetzt am Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

W1-Professur für Biomedizinische Informatik
im Beamtenverhältnis auf Zeit zunächst für die Dauer von drei Jahren. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung auf insgesamt sechs Jahre vorgesehen.

Zu den Aufgaben gehört, das Fachgebiet in Forschung und Lehre angemessen zu vertreten. Die Professur ist dabei insbesondere in das MIRACUM-Projekt eingebunden, in dem zehn Universitätsklinika, zwei Hochschulen und ein Industriepartner mit dem Ziel vereint sind, klinische Daten, Bilddaten und Daten aus molekularbiologischen und genomischen Untersuchungen über modular aufgebaute, skalierbare und föderierte Datenintegrationszentren für innovative Forschungsprojekte nutzbar zu machen. Die Bewerber (m/w/d) sollen über einen bioinformatischen Hintergrund und Erfahrungen im medizinischen Forschungsdatenmanagement (FAIR-Prinzipien) verfügen, um Aspekte des Data Engeneering und der Data Integration im medizinischen Kontext in eigenständiger Forschung weiterzuentwickeln. Von Vorteil sind Erfahrungen in der Kooperation mit klinischen und präklinischen Arbeitsgruppen, in der internationalen Forschungskooperation sowie im Projekt- und Teammanagement. Erwartet werden eine Mitarbeit in den Forschungsverbünden der FAU und des Universitätsklinikums Erlangen (z.B. Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung, Spitzencluster Medical Valley, Graduate School in Advanced Optical Technologies [SAOT]) und eine Zusammenarbeit mit dem im Aufbau befindlichen Department Artificial Intelligence in Biomedical Engineering (AIBE) an der FAU. An der Medizinischen Fakultät bestehen unter anderem die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekulare Medizin, Medical Process Management und Integrated Immunology. Eine Mitwirkung in der vorwiegend in deutscher Sprache zu erbringenden Lehre, insbesondere in Vorlesungen in den Studiengängen Humanmedizin und Informatik (Nebenfach Medizinische Informatik), wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualifikation einer Promotion nachgewiesen wird. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftliche Hilfskraft erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre (bei Medizinern: nicht mehr als neun Jahre) betragen haben. Fristverlängernd wirken sich u.a. Mutterschutz und die Inanspruchnahme von Elternzeit aus.

Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden. Die Bereitschaft zur englischsprachigen Lehre wird gewünscht.

An der FAU werden W1-Professuren durch ein Mentorat unterstützt, zudem erhalten sie eine sächliche Erstausstattung. Das Förderinstrument der Leistungsvereinbarung sichert die faire und transparente Evaluierung.

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Die FAU ist Mitglied im Verein Familie in der Hochschule e.V. und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (CV, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrung, Drittmitteleinwerbungen, Zeugnisse und Urkunden) webbasiert unter https://berufungen.fau.de bis zum 23.04.2021 erwünscht, adressiert an den Dekan der Medizinischen Fakultät. Für Fragen und weitere Informationen steht der Dekan unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sehr gerne zur Verfügung.